Newsletter #12

10. Juni 20 | Intern

Der ewige Gott ist deine Zuflucht Israel, in seinen Armen fängt er dich auf.

5. Mose 33,27

Ihr Lieben,

das Beste kommt erst noch!

Wie lautet diesbezüglich deine Einschätzung, trifft das wirklich zu? Liegen die besten Tage deines Lebens bereits hinter dir, oder noch vor dir? Unsere Lebenseinstellung und damit die Antwort auf diese Frage kann sich ändern. Sind wir jünger, blicken wir eher nach vorne und wollen erwachsen werden. Sind wir erst einmal älter geworden, sehnen wir uns vielleicht nach der Vergangenheit und wollen wieder jung sein. Aber wenn wir mit Gott unterwegs sind, dann steht uns das Beste immer erst noch bevor – egal wie alt wir sind!

Im Laufe seines langen Lebens erlebte Moses die erstaunlichsten Dinge, die Gott tat. Vieles davon geschah, als er kein junger Mann mehr war. So war Mose bereits 80 Jahre alt, als er dem Pharao gegenübertrat. Er sah, wie Gott sein Volk auf wundersame Weise aus der Sklaverei befreite (2. Mose 3-13). Er sah, wie sich das Rote Meer teilte. Er sah wie Manna vom Himmel fiel und die Ernährung für die gesamte, 40-jährige Wüstenwanderung sicherte. Er hatte sogar „facetime“ mit Gott, d.h. er redete mit ihm „von Angesicht zu Angesicht“ (2. Mose 6,1; 9,1; 16,4 ; 33,11).

Sein ganzes Leben lang schaute Moses erwartungsvoll voraus auf das, was Gott tun wird. (Hebräer 11,24-27). Im Alter von 120 Jahren, als er diese Erde verließ, begriff und erlebte er, dass sein Leben mit Gott gerade erst richtig beginnt und dass er nie ein Ende von Gottes Güte und Liebe erlebt.

Unabhängig von unserem Alter „der ewige Gott ist unsere Zuflucht“. Unter uns sind seine ewigen Arme, die uns jeden Tag in großer Treue tragen.

Wie ermutigt es dich in deiner Lebensphase zu wissen, dass deine besten Tage noch immer vor dir liegen?

Oh Herr, mein Gott, ich preise dich für alles, was du in der Vergangenheit getan hast.

Ich schaue dir mit Dankbarkeit entgegen, was du in Zukunft tun wirst.

Und ich danke dir für den heutigen Tag und all deinen Segen.

Infos aus dem Gemeindeleben:

Gottesdienste

Am 17. Juni feiern wir um 10:30 Uhr Gottesdienst. Wir sind weiterhin am Testen und Probieren, wie wir die Präsenz-Gottesdienste gestalten können. Am 21. Juni ist um 10:30 Uhr ein „familienfreundlicher Gottesdienst“ in Planung. Dazu möchten wir vor allem Familien mit Kindern im Alter von 5-10 Jahren zum Kommen ermutigen. Und um 18:00 Uhr findet dann der nächste Gebets-Gottesdienst statt.

Ab sofort wird sonntags unsere Bücherecke wieder geöffnet sein. Gerne kann man weiterhin Buchbestellungen direkt über unsere Internetseite bzw. die Mitarbeiterinnen der Bücherecke vornehmen.

Aufgrund der Lockerungen können an den Werktagen „Kleingruppen-Gottesdienste“ (Hauskreis-Gottesdienste) im Gemeindehaus abgehalten werden. Hierfür sind, wie bei allen anderen Gottesdiensten derzeit, die „Infektionsschutz-Regelung für Gottesdienste in der LKG Pfuhl“ verbindlich. Außerdem ist vorab eine Raumreservierung über „ChurchTools“ erforderlich.

Zukünftig wird bei den Dienstag-Nachmittag-Gottesdiensten die Predigt vom Sonntag nicht wiederholt.

Geburtstage

Christa Wiest feierte am 31. Mai ihren Geburtstag, Erika Weis feiert am 13. Juni. Wir wünschen beiden alles Gute und Gottes Segen für das neue Lebensjahr.

Christustag

Der Christustag an Fronleichnam ist ein „Hochfest“ des württembergischen Pietismus. In diesem Jahr (11. Juni) wird er aufgrund der Corona-Pandemie online stattfinden. Die 18 geplanten Lokalveranstaltungen wurden abgesagt.

Das Motto des Christustags lautet in diesem Jahr „Im Zweifel: Jesus“. Um 9:30 Uhr beginnt die Übertragung auf der Homepage des Christustags und bei YouTube. Geplant sind unter anderem Programmpunkte wie „Bibel im Gespräch“, ein Wohnzimmerkonzert und ein spezielles Angebot für Kinder.

Newsletter 14-tägig

Zukünftig wird unser Newsletter nur noch 14-tägig erscheinen.

Meldet euch bitte bei Fragen, bzw. wenn ihr Hilfe und Gebet wünscht! Verwendet die bekannten Kontaktdaten von
Theo (0177 5963 429; E-Mail: pastor@lkg-pfuhl.de) bzw. Daniel (0163 2706 258, E-Mail: jugendpastor@lkg-pfuhl.de).

Im Namen des gesamten Gemeindeleitungskreises,

Euer

Theo